Skulpturenwald

NATUR

Mit Unterstützung der Koninklijke Nederlandse Heidemaatschappij wird ein wichtiger Teil des Parks in seinen ursprünglichen Zustand zurückversetzt. Dieser schöner Film erzählt eine interessante Geschichte.

Odapark ist außer Kunstinstitut und Skulpturenwald auch ein Park, wo man spazieren gehen kann, mit oder ohne Hund. Lassen Sie sich von der gepflegten und unberührten Natur überraschen. Die vielen Bäume, Büsche und Sträucher hier, gekoppelt an einen kontrollierten „Wild“-Wuchs, genießen lieber ihren Standort als den Wald. Dieser Waldpark wird von verschiedenen Gruppen, die den Park pflegen, verwaltet, die Venray hat. Sie lassen der Natur freien Lauf, aber folgen dem Prozess genau und mit Gefühl für die Verhältnisse. Darüber hinaus überwachen sie sorgfältig den Vogelbestand und ergreifen jährlich Maßnahmen für eine fruchtbare und ungestörte Brutsaison. Die aktive Teilnahme dieser Organisation in Verwaltung und Organisation von Odapark Venray hat dazu beigetragen, dass der südliche Teil in seinen ursprünglichen Zustand wieder hergestellt ist: eine Wanderdüne. Auch dieser Bereich wurde für den doppelten Zweck, den sich Odapark für den gesamten Park gesetzt hat, angepasst: das Erfahren von zeitgenössischer Kunst in freier Natur.

Basierend auf historischer Forschung, des Inventarisierens des Baumbestandes und dem Anforderungsprogramm ist im Rahmen der Revitalisierung von Odapark in Zusammenarbeit mit Heidemij eine Einrichtungsskizze mit Schwerpunkt auf der Rolle, die Odapark als Ausstellungsfläche hat und als grüne Lunge für die Bewohner von Venray, gemacht. Ausgangspunkt für diesen Plan ist eine historische Einrichtung des alten Parks mit der Wiederherstellung der Lauben. Mehr Informationen hierüber sind zu finden unter: Revitalisierung Odapark.