Bildung

Algemein

Odapark erkennt das Interesse, um zeitgenössische Kunst einem breiten Publikum nahe zu bringen. Die Diskussion über Kunst und ihre Bedeutung in unsere Gesellschaft gib es nicht nur unter Insidern. Wir sehen es als eine unserer wichtigsten Aufgaben, um Bildungsaktivitäten für verschiedene Zielgruppen von alt bis jung bereitzustellen.

Im Rahmen des Bildungsprogramms werden strukturell für Kinder, Jugendliche und Erwachsene Workshops, Kurse, Lesungen, Thementage und andere Aktivitäten angeboten. Es wird immer eine Verbindung zur schulischen Ausbildung geben, u.a. durch die Teilnahme an Mitmachprojekte und Exkursionen, die zu den pädagogischen Anforderungen passen. Darüber hinaus wird in Zusammenarbeit mit den Schulen auf die Fragen zur Ausbildung reagiert. Es findet eine Gemeinschaftsarbeit mit Künstlern und anderen interessanten Anbietern von Bildungsprojekten statt. Aber auch Erwachsene – mit oder ohne Kenntnis über und Erfahrung mit Kunst – werden auf verschiedenen Niveaus individuell oder in Gruppen Verbindung mit dem Kunstlabor, Skulpturenwald und den wechselnden Ausstellungen im Odapark knüpfen können. Der Park und die Natur spielen eine verbindende Rolle zwischen Kunst und Bildung, die das neue Kunstlabor konzentriert.

Odapark verfügt auch über einen Lehrservice für Führungen und Projektunterstützung. Innerhalb von Odapark habe viele Mitarbeiter ein bestimmtes Fach- und Kerngebiet, basierend auf ihren Kenntnissen und Erfahrungen mit unterschiedlichen Alterskategorien. Führungen für Gruppen können unter 0031 (0) 478-513690 oder educatie@odapark.nl angefragt werden.

Wir akzeptieren die CJP-Kulturkarte.

KUNSTLABOR

Das Kunstlabor ist der neue Pavillon des Odaparks für Kunsterziehung, Kunsterlebnis und Talententwicklung. Die Idee, um drinnen und draußen zu verbinden, spielt eine wichtige Rolle in der Wahl der Aktivitäten. Die Location, mit einem prächtigen Ausblick auf den Skulpturenwald, lädt dazu ein. Was Odapark in sich trägt, soll der Leitfaden für das Lehrprogramm des Kunsterlebnisses werden. So wird u.a. an der Entwicklung eines mobilen Inventars und Transportsystems für Materialien und Werkzeuge gearbeitet, die sowohl drinnen als auch draußen im Skulpturenwald verwendet werden können, so dass die Veränderungen der Natur, die die Kunst beeinflussen – und umgekehrt – auch körperlich erlebt werden kann.
Im Kunstlabor wird immer ein offener Blick auf Experiment und Dialog gerichtet. Resultate stehen vorher nicht fest. Aber gerade durch Untersuchung kann dem Fremden und Erneuerten, mit Respekt vor der Vielfalt, Raum gegeben werden. Das Kunstlabor nimmt aktuelle Themen und die wechselnde Ausstellungen im Odapark unter die Lupe. Hier gibt es Aktivitäten für Jung und Alt, für den Unterricht und die Erwachsenenbildung. Gerade die Möglichkeit, um drinnen und draußen zu arbeiten, in mitten der Natur, Geschichte und zeitgenössische Kunst, bietet dem Kunstlabor extra Gelegenheiten.

Das Programm des Kunstlabors wird speziell von einem eigenen Projektteam des Odaparks, unter Leitung von Monique Romeijn, das hierfür mit BAM dem mobilen Atelier (Suzanne Berkers) und Künstler in der Klasse (Roel Sanders) zusammenarbeiten.

Das Thema,  das innerhalb des Kunstlabors als Leitfaden für das nächste halbe Jahr für Workshops, Lesungen, Kurse und Aufführungen gilt, ist STILL. Es gibt für dieses Thema ein umfangreiches Programm von lehrsamen und besonderen Aktivitäten von Odapark für ein breites Publikum, wie z.B. Erstellen eines Standbildes, eines eingefrorenes Bildes oder eine Filmszene. Im Kunstlabor-Progamm ist das Angebot zu finden. Man kann immer, um spezielle Arrangements mit Monique Romeijn zu besprechen, per educatie@odapark.nl oder 0031(0)478-513690 Kontakt aufnehmen.

WORKSHOP

Das Kunstlabor des Odaparks bietet Workshops für Erwachsene, Jugendliche und Kinder an. Auch gibt es ein spezielles Angebot für Gruppen, Unternehmen, Institutionen und Organisationen. Diese sollen während den Zeiten stattfinden, zu denen Odapark offen und frei zugänglich für das Publikum ist, sowohl durch die Woche als auch am Wochenende und in den Abendstunden.

Eine große Auswahl von Workshops für Jung und Alt erscheinen neben/unter dieser Seite.

Es ist schön, um den Skulpturenwald des Odaparks zu wandern, und alle Skulpturen zu entdecken und zu bestaunen. Es sind verschiedene Routen im Odapavillon erhältlich. Es sind auch Führer für den Skulpturenwald für verschiedene Niveaus für den Unterricht, aber auch für Besucher, die selbständig „anders“ schauen wollen, entwickelt. Die Führer können gratis gedownload werden.

GRUPPEN
Betriebe, Institutionen und Organisationen

Gruppenworkshop Malerei im Skulpturenwald
„Moment“ ist der Titel eines Workshops, der eine schöne Erfahrung mit Malen auf einer Staffelei in der Natur bietet, und vor allem als Gruppenaktivität eine besondere Erfahrung ist. Die Inspiration kann nicht näher sein. Die verändernde Natur, im Zusammenspiel mit den permanenten Skulpturen im Skulpturenwald, ist die Inspiration, um mit Farbe auf einer Leinwand zu malen. Bei schlechtem Wetter bietet das Kunstlabor, mit einer prächtigen Aussicht auf den Skulpturenwald, die einzigartige Möglichkeit, um drinnen mit guter Sicht nach draußen zu arbeiten.

Gruppenworkshop Drucktechniken im Kunstlabor mit Ausgangspunkt die Skulptur Ecce Homo Tesco von Doyle & Mallinson.
Kunst regt zum Nachdenken an. Sie macht uns unsere alten und neuen Gewohnheiten und unser Verhalten durch gesellschaftliche Veränderungen bewusst.
Der (un)mögliche Mensch“. Wie könnte der Mensch der Zukunft aussehen? Dies ist ein Gruppenworkshop im Kunstlabor mit verschiedenen Zeichen- und Drucktechniken. Das Resultat ist eine Sammlung von selbstgemachten, fiktiven, anatomischen Motiven. Es ist möglich, die Sammlung zu rahmen oder als Buch als Andenken an den Tag zusammenzufügen.

Teambuilding im Skulpturenwald bei der Skulptur Die Brücke von Reinhard Buxel.
In der Gruppenarbeit, “Jeder leistet seinen Beitrag“, arbeitet die ganze Gruppe zusammen an einem Steinbild, wobei die Zusammenarbeit im Vordergrund steht. Die Brücke von Reinhard Buxel ist die Grundlage für die Möglichkeit, um mit Stein zu arbeiten. Der Workshop soll draußen im Skulpturenwald nur in der Periode von Mai bis Oktober gehalten werden.

Die Kosten für jeden Workshop sind 30,00 € pro Person. Material, Kaffee und Tee sind inbegriffen. Die Gruppe kann aus minimal 10 Personen und maximal 30 Personen bestehen. Jeder Workshop dauert 2,5 Stunden und ist mit einer begleiteten Führung oder einem Führer (ohne Begleitung) zu kombinieren.

Der Führer kann gratis über diese Seite als PDF gedownload werden, wird auf Anfrage digital versendet oder ist gegen eine Bezahlung in gedruckter Form im Foyer des Odaparks erhältlich.

Es gibt verschiedene Führer zum Downloaden:

Der Führer Skulpturenwald für die Sekundarstufe II (auch für Erwachsene) in PDF.
Der Führer für die Ausstellung ECCE HOMO ERECTUS.
Auch ist der Workshop mit einem Picknick im Wald oder der Gastronomie im Odapavillon zu kombinieren.

Haben Sie Fragen oder möchten Sie einen maßgeschneiderten Gruppenworkshop im Kunstlabor buchen, dann nehmen Sie Kontakt mit educatie@odapark.nl oder 0031(0)478-513690 auf.

FAMILIEN

Odapark ist ein sehr schöner Platz für Eltern und Großeltern mit Kindern. Gerade an den Wochenenden kann man im Odapark drinnen und im Skulpturenwald draußen viele Familien sehen. Sie genießen die Natur, schnappen frische Luft im Wald, besuchen anschließend im Odapavillon die Ausstellungen und trinken und essen zum Schluss im Oda Café.

Familien sind im Odapark willkommene Gäste. Wir realisieren, dass der Wald und der Pavillon für Sie eine wahre Entdeckungstour bieten kann. Die Ausstellungen und die Natur des Odaparks sind gratis zu besuchen. Für die Kinder gibt es viele Extras für kleines Geld. Die Bildungsprogramme, die durch Odapark gemacht werden (auch von älteren Projekten), werden speziell hierfür angeboten und sind im Foyer und/oder im OdaShop erhältlich. Fragen Sie bei den Mitarbeitern nach. Sie informieren und helfen gerne und geben den Gästen, Groß und Klein, gerne mit Tipps. Fragen Sie sie auch, wenn Sie z.B. Wachsmal- oder Buntstifte leihen wollen, um ein Bild zu malen, dass Sie draußen im Skulpturenwald gesehen haben.